Kategorie: Schüttelkarten

Gummibärchen…

Gummibärchen…

Wenn einer Gummibärchen über alles liebt, dann muss es auch eine Gummibärchenverpackung sein. Zum Geburtstag von meinem Mann gab es diesmal ein Geschenk, mit nicht so vielen Kalorien wie sonst 🙂 . Bis die kleinen Gummibächen sich schütteln ließen, benötigte ich zwar jede Menge Schaumstoffklebestreifen, aber mit einem schönen Band zum Abschluss, waren die Streifen auch wieder versteckt.

Der Inhalt war ein Zuschuss zu einer Schiffsreise entlang der Hurtigenroute, mit der Hoffnung auf Nordlichter (ich hoffe ihr könnt sie erkennen). Die Anleitung für den Schiffsrumpf habe ich bei Mellis Stempelparadies gefunden.

Liebe Grüße
Liane

Schüttelkarten

Schüttelkarten

Hallo Zusammen,

der Workshop hat schon vor einer Weile stattgefunden. Heute möchte ich Euch endlich unsere Projekte vorstellen.

Begonnen haben wir mit einer Karte aus dem Produktpaket „Für Dich“ in Pfirsich Pur. Das Schüttelfenster wurde mit Pergamentpapier gestaltet.


Das zweite Projekt, war etwas aufwändiger. Wir haben Lavendel-Badesalz als Geschenk-Schüttelkarte mit Lavendel aus unserem Garten verpackt.
Dazu musste als erstes die Vorderseite gestaltet und für die Position des Schüttelfensters für den Stempelabdruck markiert werden.
Beim Befüllen des Schüttelfensters bestand die Herausforderung darin, nicht zu viel und auch nicht zu wenig Lavendel in das Sichtfenster zu füllen.
Aber es haben alle hervorragend gemeistert. Zum Schluss haben wir das Schüttelfenster noch hinter ein kleines Geschenkpaket versteckt.





Auf das dritte Projekt habe ich mich am meisten gefreut :-).
Ich habe in der Küche gestöbert, was man alles zum schütteln verwenden kann.
Reis für Hochzeitskarten und Kaffeebohnen für Kaffeeliebhaber. Ich habe mich für die Kaffeebohnen entschieden.
Die Herausforderung herbei war, dass die Bohnen dicker sind als normales Schüttelmaterieal.
Als erstes habe ich „nur“ flache Bohnen ausgewählt und dann haben wir die Abstandshalter einfach doppelt geklebt. Aber schaut selbst.